Neuigkeiten
04.05.2022 | Senioren Union Ammerland / Heidi Exner
In der vergangenen Woche lud Kreisvorsitzende Heidi Exner die Mitglieder der Senioren Union Ammerland zur Jahreshauptversammlung im Ohrweger Krug in Bad Zwischenahn ein. Unter den Ehrengästen befanden sich der Bundestagsabgeordnete Stephan Albani mit einem Bericht aus Berlin, sowie der Landtagsabgeordnete Jens Nacke mit neuen Nachrichten aus dem niedersächsischen Landtag.
weiter

21.01.2022 | Senioren Union / Bernhold
Als klaren Ausdruck von Geschlossenheit und deutliches Zeichen für Neubeginn und Aufbruch wertet Heidi Exner als Landesvorsitzende der Senioren-Union Oldenburg das herausragende Wahlergebnis von Friedrich Merz als Parteivorsitzendem der CDU.
weiter

21.01.2022 | Senioren Union / Bernhold
Der Senioren-Union Landsverband Oldenburg gratuliert dem Bundesvorsitzenden Prof. Dr. Otto Wulff, der bei der Wahl der Beisitzer für den Bundesvorstand der CDU als einziger Kandidat der Senioren-Union unter 39 Kandidatinnen und Kandidaten den 2.Platz belegt hat.
weiter

22.07.2021
Der Vorsitzende der Senioren-Union Niedersachsen, Rainer Hajek aus Bockhorn, ist mit einem großartigen Ergebnis (94%) wiedergewählt worden. Weiter gehören mit Heidi Exner, als stellvertretende Vorsitzende und Günter Reise als Schriftführer sowie Traute Göbel drei weiter Oldenburger dem neugewählten Vorstand an. Wir gratulieren und wünschen weiterhin viel Erfolg. Als besondere Überraschung hatte der Bundesvorsitzende der Senioren-Union, Prof. Dr. Otto Wulff, die Konrad-Adenauer-Medaille im Gepäck, mit der er nach seiner Rede Rainer Hajek ausgezeichnet hat.

06.03.2021 | Jörg Brunßen, Jan-Gerd Ahlers
CDU-Fraktion beantragt Ausbau des ÖNPV nach Oldenburg
Die Edewechter CDU-Kreistagsabgeordneten Kira Wiechert, Heidi Exner, Axel Hohnholz und Jörg Brunßen setzen sich für eine halbstündige Vertaktung der Buslinie 380 von Westerscheps über Edewecht nach Oldenburg und zurück besonders am Vormittag und am frühen Abend ein

17.07.2020
Die Regierungskoalition in Hannover steht in der Pflicht, die European Medical School als öffentliche Hochschul-Einrichtung mit den nötigen Finanzen auszustatten. Das ist die einhellige Position eines Treffens höchster politischer Vertreterinnen und Vertreter, die auf Initiative der CDU und der SPD Oldenburg am Donnerstag, 16. Juli, die Medizinische Fakultät in Wechloy besuchten. Kreisvorsitzender Christoph Baak dazu: „Über die Parteigrenzen hin- weg sind wir einer Meinung: Die Öffentliche Hand hat sich aus gutem Grund für ein vollwertiges Medizin-Studium in Oldenburg entschieden. Also müssen die Studierenden, die Lehrenden und ...